Skip to main content

DIE HALBSTARKEN: Sozialkritisches Jugenddrama




"DIE HALBSTARKEN" ist ein an Originalschauplaetzen in Berlin gedrehter Spielfilm, dessen Erstauffuehrung 1956 im Essener UFA-Palast stattfand. Der Film orientiert sich an US-amerikanischen Vorbildern und zeigt in kompromissloser Weise die Verhaltensmuster rebellierender Jugendlicher jener Zeit. Dieses sozialkritische Drama, das die Karrieren der damaligen Debuetantin Karin Baal begruendete, wird heute den Klassikern des deutschen Nachkriegsfilms zugerechnet und machte Horst Buchholz zu den wenigen Weltstars deutscher Provenienz.

Kurze Inhaltsdarstellung:

Der 19-jaehrige Freddy (Horst Buchholz) haut von Zuhause ab, weil er seinen tyrannischen Vater, einen spiessigen Beamten, nicht mehr ertragen kann. Er ueberfaellt ein Postauto, um die desolate finanzielle Situation der Familie, unter der vor allem seine Mutter leiden muss, zu beenden. Aber der Raubversuch geht schief, Freddy will jetzt ein zweites Ding drehen, um vor seiner Bande und Freundin Sissy (Karin Baal) nicht als Versager dazustehen. Doch das geplante Unternehmen droht zu eskalieren. Der Einbruch in die Villa eines vermoegenden Mannes entwickelt sich als eklatante Fehlentscheidung mit dramatischen Folgen....


Run time 90 minutes 28 seconds
Audio/Visual sound, color

Reviews

There are no reviews yet. Be the first one to write a review.